Wintersport


Winter So liebt man die kalten Tage – kristallklare Luft, einsame Spuren in verschneiter Winterlandschaft. Oberschönau erfreut sich durch die Höhenlage im schönsten Rennsteiggebiet und durch die Sportfreudigkeit seiner Einwohner eines besonderen Rufes als Wintersportort.

Bereits 1904 wurde mit der Gründung des Wintersportvereins die Grundlage der skisportlichen Tradition geschaffen.
Ein gut ausgebautes Skiwanderwegenetz zum Rennsteig sowie zu den Skigebieten Oberhof, Zella-Mehlis und Steinbach-Hallenberg ermöglicht erholsame und sportliche Skitouren mit einem allgegenwärtigen Blick auf die verschneiten Thüringer Berge. Mit etwas Glück kann man sogar einen Blick auf die Thüringer Wintersportstars werfen, die auf den gut präparierten Skiwanderwegen der Region ihre Runden ziehen.

Freunde der rasanten Abfahrten kommen an den Skihängen mit Liftbetrieb in Steinbach-Hallenberg (Ski- und Wandergebiet „Am Knüllfeld“) und Oberhof (Alpinehang „Fallbachlift“ und Übungshang „Golfwiese“) auf ihre Kosten. Skiausleihe und Skilehrer vor Ort.
Besondere Highlights sind natürlich die Internationalen Wintersportwettkämpfe im benachbarten Oberhof (s. Veranstaltungsplan).



Tagesaktuelle Informationen über Schneehöhen und Skigebiete:

Thüringer Schneetelefon: 01805 / 533999 und www.thueringer-wald.com
Schneetelefon Oberhof: 036842 / 26921

Empfehlenswerte Skitouren rund um Oberschönau


Sportliche Rennsteigtour
Oberschönau – Grenzadler – Rennsteig – Oberschönau


Winter Linienbusanfahrt von Oberschönau zum Grenzadler bei Oberhof. Bei Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebte Skitour entlang des legendären und perfekt präparierten Rennsteigs.
Wir überqueren die Straße (Tipp: Besichtigung Biathlon-Stadion) und steigen in den Rennsteig ein. Entlang des Rennsteigs genießen wir die Ruhe und die frische klare Bergluft.
Ab dem „Kalten Markt“ über die „Schutzhütte Karin“ empfiehlt sich ein Abstecher zu der „Hohen Möst“ (888 m ü.N.N.) Es bietet sich ein herrlicher Blick auf Oberschönau und die umliegenden Berge.
(Ab hier kann auch schon die Abfahrt nach Oberschönau gewählt werden).
Es geht wieder zurück bis zur „Schutzhütte Karin“ und dann weiter zum „Gustav-Freytag-Stein“.
Hier treffen wir wieder auf den Rennsteig und gelangen zur markanten Schutzhütte „Wachsenrasen“. Hier verlassen wir den Rennsteig und fahren links in Richtung Oberschönau. Eine ca. 5 km lange Abfahrt auf der Oberschönauer Straße ist im „Schneepflug“ gut zu meistern. Im Tal führt uns die Zimmerbachstraße wieder in die Ortslage Oberschönau.

Länge: ca. 17 km
Schwierigkeit: mittel (kleine Anstiege und Abfahrten)



„Rund um den Gebrannten Stein“ (897 m ü. N.N.)


Winter Die Tour beginnt ab Parkplatz Ruppberg, der sich direkt an der Straße zwischen Oberschönau und Zella-Mehlis befindet (ca. 10 Autominuten ab Oberschönau).
Für knapp 1 km geht es leicht ansteigend auf dem Reifweg in Richtung Kanzlersgrund. An der ersten Kreuzung folgen wir der Beschilderung (Heinrichsbacher Stein) und genießen einen herrlichen Ausblick.
Weiter geht es zum beliebten Ausflugsziel „Veilchenbrunnen“. Im Waldgasthaus stärken wir uns für den Rückweg.
Zurück geht es auf dem Reifweg (kleinere Abfahrten) entlang des Nordhangs des „Gebrannten Steins“ (897 m ü. N.N).

Länge: ca. 8 km
Schwierigkeit: mittel




„Rund um den Hermannsberg“ (866 m ü. N.N.)


Winter Die Tour beginnt im Skigebiet „Knüllfeld“ bei Steinbach-Hallenberg und führt über den Parkplatz „Ruppberg“ wieder zurück zum „Knüllfeld“.
Das Skigebiet „Knüllfeld“ ist mit dem PKW nach ca. 10 Autominuten erreicht. Es stehen ausreichend geräumte Parkplätze zur Verfügung.
Vorbei am NSG Ganswiese geht es über den Steinhauk und Rupprasen bis zum Parkplatz „Ruppberg“. Unterwegs bieten sich herrliche Fernsichten und Ausblicke u.a. auf dem sagenumwobenen Hermannsberg.
Ab Parkplatz „Ruppberg“ geht es entlang des „Braukopfes“ (811 m ü.N.N.) zurück über Rupprasen und Steinhauk zum Ausgangspunkt „Knüllfeld“.
Dort stärken wir uns vor der Heimreise im Waldgasthof und genießen den herrlichen Blick auf Steinbach-Hallenberg und umliegende Berge.

Länge: ca. 13 km
Schwierigkeit: mittel (ohne größere Anstiege)

Ein Angebot von der Tourist-Information Oberschönau, Hauptstr. 62, 98587 Oberschönau, Tel. 036847/30425